Back to Lexikon

WNr. 1.4301 (X5CrNi18-10), AISI 304, (V2A), SUS304

1.4301 ist der erste handelsübliche Edelstahl, der am häufigsten verwendet wird, und die Produktion macht 33 % aus. Es ist ein austenitischer, säurebeständiger 18/10 Cr-Ni-Stahl. Aufgrund seines geringen Kohlenstoffgehalts kann die Dicke des geschweißten Blechs auch ohne anschließende Wärmebehandlung 5 mm erreichen, was gegen interkristalline Korrosion beständig ist. Es ist für Temperaturbelastungen bis 600°C zugelassen. Bei höheren Betriebstemperaturen stabilisierte der Titan Stahl nach WNr. Sie können 1.4541 verwenden. Die Leitfähigkeit beträgt 1,4 · 106A / (V · m). Stahl ist eines der wenigen Materialien, die für sehr niedrige Temperaturen (fast nahe null) geeignet sind. Bei allen elektrischen Methoden ist die Schweißbarkeit gut, Gasschmelzschweißen sollte nicht verwendet werden. Der Stahl hat eine gute Polierbarkeit und eine besonders gute Verformbarkeit durch Tiefziehen, Falten, Rollenformen und andere Verfahren. Im Verarbeitungsprozess müssen aufgrund der Tendenz zur Kaltverfestigung Werkzeuge aus hochlegiertem Schnellarbeitsstahl oder Hartmetallen verwendet werden. Der Stahl ist nicht resistent gegen Chloridionen

Verwendung: Der Stahl hat die Funktionen wasserdicht, feuchtigkeitsbeständig, feuchtigkeitsbeständig, Lebensmittelsäure und schwache organische und anorganische Säuren und hat ein breites Anwendungsspektrum, z. B. in der Lebensmittelindustrie, im Maschinenbau, in der Getränkeherstellung, in der Pharmaindustrie und in der Pharmaindustrie Kosmetikindustrie, Bau chemischer Instrumente, Fahrzeugbau, Haushaltsgegenstände, Geschirr und Besteck, chirurgische Instrumente, Schränke und Küchenbau, sanitäre Einrichtungen, Schmuck und Kunst. Die Korrosionsbeständigkeit wird durch Elektropolieren deutlich verbessert. Dies ist insbesondere in der Pharma-, Lebensmittel-, Medizin- und Außenwandtechnik erforderlich. Dieser Cr-Ni-Stahl ist nicht für den Einsatz in Schwimmbädern und Meerwasser geeignet.

EDELSTAHL.
UNSERE DISZIPLIN.

Leitfaden

Erfahren Sie, was hinter den jeweiligen Nummern steht.

Scroll to top